Herzlich Willkommen auf unserer Homepage

Leben(s) Werte Schule: Potentiale entdecken - Stärken stärken - Zukunft gestalten 

Für die HWS Albstadt ist die Umsetzung ihres Leitbilds eine tägliche Herausforderung. Sie ist zertifizierte OES-Schule (Operativ Eigenständige Schule) im Zuge des Baden-Württembergischen Schulentwicklungsprozesses. Neben der Entwicklung des Leitbilds und einer Feedbackkultur, der Einrichtung eines umfassenden digitalen Kommunikations- und Informationssystems, wird auch mit der Etablierung eines auf allen schulischen Ebenen stattfindenden Qualitätsmanagements, den zukünftigen schulischen Herausforderungen aktiv begegnet.
Bei all diesen Prozessen haben wir aber immer unsere Schüler/innen im Focus. Deshalb sind die hohen organisatorischen und technologischen Ansprüche immer zugleich mit dem Bestreben kombiniert, auch pädagogisch eine Vorreiterrolle zu spielen. So verfügt die Schule über ein gut funktionierendes Präventionsnetz aus Beratungslehrerin und sozialpädagogischen Fachkräften in Kombination mit einem modernen Classmanagement durch Klassenlehrer und Tutoren. Mit all diesen Maßnahmen verschaffen wir unseren Schüler/innen langfristige und nachhaltige Lerneffekte aber auch wichtige Schlüsselqualifikationen, die sie erfolgreich auf die Ausbildungs- und Studiumssituationen vorbereiten. 
Die HWS Albstadt entstand im Jahre 2004 durch die Fusion der Friederike-Rösler-Schule in Balingen mit der Hauswirtschaftlichen Schule Albstadt im Zuge der Berufsschulstrukturreform des Zollernalbkreis. In einem renovierten und auf den modernsten technischen Stand gebrachten Gebäude entstand eine neue Schule mit insgesamt 600 Schülerinnen und Schülern, die von 70 Lehrerinnen und Lehrern in momentan 30 Klassen unterrichtet werden. Die Schule besitzt ein attraktives Angebot von 10 unterschiedlichen Schularten, die das schulische Angebot in der Region Albstadt enorm erweitern. In den beiden Biotechnologischen und Ernährungswissenschaftlichen Gymnasien wird ein interessantes Fächerangebot angeboten, das sie zur ersten Adresse der naturwissenschaftlichen Gymnasien macht. Zusammen mit dem Sozialwissenschaftlichen Gymnasium bereiten sie erfolgreich auf die zukunftsweisenden Studiengänge aber auch Berufsausbildungen vor. Mit den fünf sozialpädagogischen Schularten mit staatlich anerkannten Berufsabschlüssen aber auch berufsspezifischer Fort- und Weiterbildung stellt die HWS Albstadt ein neues regionales sozialpädagogisches Kompetenzzentrum dar.
Mit dem Baden-Württembergischen Erfolgsmodell der zweijährigen Berufsfachschulen wird in den Profilen Ernährung sowie Gesundheit und Pflege der mittlere Bildungsabschluss (Fachschulreife) erworben. In einjährigen Vollzeitschulen vom Berufsvorbereitungsjahr bis zum Berufskolleg kann innerhalb eines Jahres die Ausbildungsreife sowie die Startposition für einen weiteren schulischen Aufstieg verbessert werden. Wie in allen PISA-Tests stets betont, leisten die Beruflichen Schulen Baden-Württembergs einen äußerst wichtigen Beitrag zur Qualifizierung der kommenden Generationen. Mit ihrer Professionalität, Praxisorientierung und Innovationsfreude werden sie damit für viele Schüler/innen zu einem erfolgreichen Meilenstein für ihre schulische und berufliche Zukunft.


Wolfgang Wunder
OStD Schulleiter