Orientierungspraktikum und Praxissemester für Studienanfänger an der HWS Albstadt

1. Orientierungspraktikum
Das Orientierungspraktikum ist verpflichtend für alle Studierenden, die gemäß der Gymnasiallehrerprüfungsordnung vom 31.07.2009 zum Studiengang "Lehramt am Gymnasium" in Baden-Württemberg zugelassen werden wollen (also Studierende mit Studienbeginn ab dem Wintersemester 2010/2011). Der Nachweis ist der Bewerbung um die Zulassung an der Hochschule beizufügen. Er kann bis spätestens zum Beginn des 3. Semesters nachgereicht werden.
An der Hauswirtschaftlichen Schule Albstadt kann das Orientierungspraktikum im Februar unmittelbar im Anschluss an das Wintersemester und unmittelbar nach den Osterferien absolviert werden.
Die Anmeldung zum Orientierungspraktikum erfolgt über die zentrale Internetseite des Kultusministeriums ( www.orientierungspraktikum-bw.de).

Ausbildungslehrkräfte der Schule sind Herr Haugke und Herr Höllich. 

Ablauf des Orientierungspraktikums

Tag 1

Einführung durch die Ausbildungslehrkräfte

Tag 2 & 3

Begleitung einer Klasse während eines ganzen Schultags

Tag 4

Begleitung eines Kollegen während des ganzen Schultags

Tag 5

Auswertung erster Hospitationserfahrungen mit den Ausbildungslehrkräften

Tag 5 - 10

Hospitation (selbstständig) mit Schwerpunkt auf den eigenen Fächern

zusätzlich:

Teilnahme an möglichst vielen außerunterrichtlichen Veranstaltungen und Konferenzen

Ein Abschlussgespräch mit den Ausbildungslehrkräften beendet das Orientierungspraktikum.

Nächste Praktikumstermine an der Hauswirtschaftlichen Schule Albstadt: 02. Mai - 13. Mai 2011

 

2. Das Praxissemester für Studierende

  • Das Praxissemester ist verpflichtend für alle Studierenden des Studiengangs "Lehramt am Gymnasium", die ihr Studium ab dem Wintersemester 2000/2001 aufgenommen haben.
  • An der Hauswirtschaftlichen Schule Albstadt kann das Praxissemester in Blockform oder zweiteiliger Modulform absolviert werden, da diese Formen die beste Möglichkeit bieten, die Schulrealität kennen zu lernen und am Schulleben in jeder Form teilzunehmen. Das Praxissemester beginnt mit dem Schuljahr im September, dauert 13 Wochen und endet vor den Weihnachtsferien, bzw. in der modularen Form 5-6 Wochen (bis Semesterbeginn Mitte Oktober) und 7-8 Wochen von Wintersemesterende Mitte Februar bis Ende März.
  • Die Anmeldung zum Praxissemester erfolgt über die zentrale Internetseite des Kultusministeriums ( www.lehrer.uni-karlsruhe.de/~za242/PS/ ).
  • Ausbildungslehrkräfte der Schule sind Herr Haugke und Herr Höllich.

Ablauf des Praxissemesters

3 Tage im Seminar
vor Praktikumsbeginn

Einführungsveranstaltung am Staatlichen Seminar Berufliche Schule Stuttgart (bzw.Weingarten)

1. Praktikumswoche

Einführung in des Praktikum durch die Ausbildungslehrer; Hospitation nach vorgegebenem Plan

ab der 2. Praktikumswoche

selbstständige Hospitation und Beginn der eigenen Unterrichtsversuche;

 Außerdem findet wöchentlich eine Ausbildungssitzung aller Praktikanten unter Leitung der Ausbildungslehrkräfte statt.

Die Praktikanten besuchen an ausgewiesenen Terminen allgemeine und fachdidaktische (abhängig von der Fächerkombination) Veranstaltungen am Staatlichen Seminar Berufliche Schule Stuttgart (bzw.Weingarten).

Anforderungen an die Praktikanten

·       mindestens 90 Hospitationsstunden

·        mindestens 30 Stunden selbstständiger Unterricht oder Teilunterricht

·        regelmäßige (in der Regel tägliche) Anwesenheit in der Schule

·        Mitarbeit und/oder Teilnahme an außerunterrichtlichen Veranstaltungen und Konferenzen

·        Erstellen eines Praktikumberichts

  • Das Praktikum endet mit einem Beratungsgespräch mit einer Ausbildungslehrkraft und der Aushändigung einer schriftlichen Zusammenfassung über die Arbeit des Praktikanten.