Verabschiedung der Absolventen der Fachschule für Organisation und Führung
"Die neuen staatlich geprüften Fachwirte des Jahrgangs 2005"


 

Die FOF-Zeit - der heimliche Lehrplan
Wir wollten ... Wir sollten ... Wir haben ...
... Wissen ohne lernen. .. Wissen durch Lernen. ... Gelerntes doch nicht gewusst !
... ein wenig organisieren. ... betrieblich organisieren. ... ein Grillfest organisiert !
... lernen zu präsentieren. ... Gelerntes präsentieren. ... uns präsentiert !
... kommunizieren. ... professionell kommunizieren. ... geschwätzt !
... hegen ... pflegen. ... entspannt !
... mit dem Computer surfen. ... elektronische Daten verarbeiten. ... wenig Zugang gehabt !
... sozialpädagogisch fachsimpeln. ... sozialpädagogisch fachsimpeln. .. sozialpädagogisch fachgesimpelt !
... Recht durchschauen. ... Recht verstehen. ... Recht behalten !
... nur noch fertig werden. ... fertig werden. ... FERTIG !
... uns bedanken. ... uns verabschieden. ... durch Sie viel erreicht !!!

Erzieherinnen, Altenpflegerinnen und Hauswirtschaftsleiterinnen haben sich erfolgreich zwei Jahre lang an der Hauswirtschaftlichen Schule Albstadt zur Fachwirtin für Organisation und Führung weitergebildet. Neben ihrer Berufstätigkeit absolvierten die Teilnehmerinnen abends und Freitagnachmittag 800 Unterrichtsstunden unter anderem in den Pflichtfächern Organisation und Führung, Wirtschaft und Recht, Sozialpädagogik oder Sozialpflege. Zentrale Lehrplaninhalte wie Mitarbeiterführung, Öffentlichkeitsarbeit, Kommunikation, Unternehmens- und Personalrecht mussten bewältigt werden. Als Fachwirt für Organisation und Führung haben sie nun die Befähigung zur Übernahme von Führungsaufgaben in sozialen Berufen. Hoch motiviert, mit viel Elan und Spaß kamen die Teilnehmerinnen in diesem Jahr zum Erfolg und erhielten aus den Händen ihrer Tutorin Frau StR’in Voitl und dem kom. Schulleiter Herrn StD Wunder ihre Urkunden.

Von links: Ute Geilinger,Gundi Bucher,Sonja Lohner,Linde Faude,Sabine Wurst,Tanja Daus,Petra Michler,Petra Bosch,Sonja Schmid.
Vorne:      Elke Kromer, Claudia Fischer, Sandra Grupp.